Beginnen Sie wieder mit den Zahlen des letzten Jahres (wenn Sie sie haben). Verfolgen Sie, wie die Umsatzerlöse jährlich gestiegen sind, und vergleichen Sie Ihr Unternehmen mit den Industriestandards. Sprechen Sie mit Ihrem Vertriebsteam darüber, was sie während der Arbeitswoche tun, ob es sich um Verkaufsgespräche, die Suche nach neuen Kunden oder das Abschließen von Geschäften handelt. Fragen Sie, wie viel sie derzeit tun und wie viel Bandbreite sie haben, um mehr zu tun. Dadurch erhalten Sie eine echte, vorderste Auswahl der Meilensteine, die in Ihrer Verkaufsplanvorlage festgelegt werden sollen. Sie verpassen eine große Chance, wenn sich Ihre Verkaufsplanvorlage nur auf die Suche nach neuen Geschäftsleitern konzentriert. Mund-zu-Mund-Propaganda, Einführungen und aktuelle Kunden können Ihr solidester Wachstumsvorsprung sein. Jetzt, da Sie wissen, nach welchen Kunden Sie suchen und wie Sie sie verkaufen werden, ist es an der Zeit, eine Liste von Personen in diesen Unternehmen zu erstellen, um mit der Verkaufssuche zu beginnen. Eine Interessentenliste ist, wo wir alle Theorie und Forschung der letzten Abschnitte unserer Verkaufsplanvorlage nehmen und in die Tat umsetzen. Konzentrieren Sie sich auf den Wert, nicht auf Features in Ihrer Verkaufsplanvorlage.

Das Schreiben eines Geschäftsplans für ein Startup kann manchmal überwältigend erscheinen. Um den Prozess einfacher und besser zu handhaben, führt Diese Vorlage Sie Schritt für Schritt durch das Schreiben. Die Vorlage enthält leicht verständliche Anweisungen zum Ausfüllen der einzelnen Abschnitte des Geschäftsplans, Fragen, die Ihnen beim Durchdenken bei jedem Aspekt helfen, und entsprechende ausfüllbare Arbeitsblätter/-s für wichtige Abschnitte. Wenn Sie nun die aktuellen Kundenbeziehungen in Ihrem Verkaufsplan nutzen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie dies auf die richtige Weise tun. Wenn Sie nach einem Intro fragen, denken Sie daran: Jeder Teil des Verkaufsplans arbeitet sich natürlich in den nächsten ein, beginnend mit Ihren übergeordneten Zielen, dann unter Berücksichtigung von Marktfaktoren und schließlich beim Blick auf die, die Sie kennen, und wie Sie weitere Interessenten finden können, um Ihre Verkaufsziele zu erreichen. Ihre Betriebspläne: Dies ist je nach Geschäftsmodell unterschiedlich, kann jedoch Informationen darüber enthalten, wo Sie handeln (z. B. in einem Home Office oder in externen Räumlichkeiten), wie viele Mitarbeiter Sie einstellen müssen, welche Rollen Sie haben und welche Ausrüstungoder Tools Sie zum Ausführen Ihres Unternehmens benötigen. Sie können diesen Abschnitt auch verwenden, um alle Prozesse, die für Ihren Betrieb wichtig sind, sowie alle Branchen-, Steuer- oder gesetzlichen Vorschriften im Zusammenhang mit Ihrem Unternehmen zu beschreiben. Es ist auch gut, über alle Risiken nachzudenken, denen Sie ausgesetzt sein können, wie Sie sie überwinden werden und was Sie tun werden, wenn die Dinge nicht nach Plan laufen.

“Jemand sitzt heute im Schatten, weil jemand vor langer Zeit einen Baum gepflanzt hat.” Ihre Verkaufsplanvorlage benötigt ein Endziel. Sie benötigen eine Nummer – entweder Verkäufe oder Kunden oder eine beliebige Metrik, die Ihnen mitteilt, ob das, was Sie getan haben, erfolgreich war oder nicht.